Tierversuche im Spannungsfeld zwischen technologischem Fortschritt und Ethik – Podiumsdiskussion

Im November letzten Jahres diskutierten die Philosophin Arianna Ferrari und Adriano Mannino an der Universität Bern zum Thema “Tierversuche im Spannungsfeld zwischen technologischem Fortschritt und Ethik” – im Kontext der bevorstehenden Volksabstimmung zum Ausbau der Tierversuchskapazitäten an der Universität. Wir hoffen die Podiumsdiskussion, die u.a. die folgenden Fragen behandelte, kann relevante Argumente in den Abstimmungskampf einbringen:

  • Sind technologische Entwicklungen und deren Folgen ein Thema der Ethik?
  • Wie sind Tierversuche ethisch zu bewerten? Welche Regulierungen der Forschung an und mit Tieren sind anzustreben?
  • Welche tierversuchskritischen Argumente überzeugen, welche nicht?
  • Welche Priorität kommt der Tierversuchsfrage im Rahmen einer tierethischen Gesamtposition zu?
  • Welche Entwicklungen im Bereich „Technologie und Tiere“ sind besonders zukunftsträchtig und folgenschwer? Können wir sie positiv beeinflussen?

NEWSLETTER

Wir halten Sie über unsere Aktivitäten und aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden.

UNTERSTÜTZEN SIE UNS