Reatching into the Rabbit Hole – Blick in die Zukunft: Grundrechte für nicht-menschliche Primaten

Bern, 2051: Schon 25 Jahre ist es her, seit in der Schweiz Grundrechte für nicht-menschliche Primaten eingeführt wurden. Seither haben diese schweizweit ein Recht auf Leben sowie auf körperliche und geistige Unversehrtheit. In unserer experimentellen Veranstaltung «Reatching into the Rabbit Hole» blicken wir zurück auf die bewegte Geschichte der Primatengrundrechte in der Schweiz. Wie hat […]

Weiterlesen

Online-Podium: 18’000 Hühner in einem Stall: Ist das artgerechte Tierhaltung oder Tierquälerei?

Wieviele Tiere sind zu viele? Ab wann kann man nicht mehr von einer artgerechten Haltung sprechen? Welche Zustände muss man als «Massentierhaltung» definieren? Wir freuen uns, diese und weitere spannende Fragen im Rahmen eines Online-Podiums mit Vertreter*innen von Politik und Bund genauer beleuchten zu dürfen. Titel 18’000 Hühner in einem Stall: Ist das artgerechte Tierhaltung […]

Weiterlesen

Medienmitteilung: Einreichung Massentierhaltungsinitiative

Medienmitteilung auf Deutsch Am 17. September 2019 wurde die Initiative “Keine Massentierhaltung in der Schweiz” mit über 100’000 beglaubigten Unterschriften in Bern eingereicht. Dabei wurden schockierende, bisher unveröffentlichte Bilder aus Schweizer Tierhaltung präsentiert – zudem prangte das stilisierte Logo von Proviande prominent auf dem Plakat. Namhafte Politiker von der SVP bis zu den Grünen, gewichtige […]

Weiterlesen

Rückblick Podium „Können wir uns Tier- und Umweltschutz noch leisten?“

Unter dem kontroversen Titel „Können wir uns Tier- und Umweltschutz noch leisten?“ haben wir am  Mittwoch, 12. Juni 2019 an der Universität Zürich ein Podium mit hochkarätigen Gästen veranstaltet. Die Veranstaltung wurde durch Dr. Priska Baur, Autorin diverser Studien zu nachhaltiger und weniger tierbasierter Landwirtschaft in der Schweiz, eröffnet. In einem spannenden Inputreferat stellte Dr. […]

Weiterlesen

Tierversuche im Spannungsfeld zwischen technologischem Fortschritt und Ethik – Podiumsdiskussion

Im November letzten Jahres diskutierten die Philosophin Arianna Ferrari und Adriano Mannino an der Universität Bern zum Thema “Tierversuche im Spannungsfeld zwischen technologischem Fortschritt und Ethik” – im Kontext der bevorstehenden Volksabstimmung zum Ausbau der Tierversuchskapazitäten an der Universität. Wir hoffen die Podiumsdiskussion, die u.a. die folgenden Fragen behandelte, kann relevante Argumente in den Abstimmungskampf einbringen: Sind […]

Weiterlesen

Nachhaltige Landwirtschaft trotz Bevölkerungswachstum – realistisch oder utopisch?

Am 2. März fand im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche der Zürcher Hochschulen eine Podiumsdiskussion zum Thema nachhaltige Landwirtschaft und Bevölkerungswachstum statt, deren Aufzeichnung nun veröffentlicht wurde. – Einige der Themen, die besprochen wurden: Gentech ja oder nein? Der ETH-Pflanzenbiotechnologe Wilhelm Gruissem sprach sich dafür aus, Tina Goethe von Brot für alle dagegen. Gentech hat an sich […]

Weiterlesen

Pflanzliche Ernährung: Vorschrift oder Chance?

Am 2. Dezember organisierte Sentience mit Tier im Fokus (TIF) eine Podiumsdiskussion zum Thema “Pflanzliche Ernährung: Vorschrift oder Chance?”, die nun auch online verfügbar ist. Diskutiert wurde u.a.:  Wie zuverlässig arbeiten Schlachthöfe? Was sind die Folgen der Fehlerraten? Wie werden Kühe und Schweine heutzutage gehalten? Ist es legitim, Tiere zu züchten, mästen und töten? In der Forschung […]

Weiterlesen

NEWSLETTER

Wir halten Sie über unsere Aktivitäten und aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden.

UNTERSTÜTZEN SIE UNS