Prof. Dr. Markus Wild: «Machen wir der Tierhölle ein Ende.»

Prof. Dr. Markus Wild (Professur für Theoretische Philosophie, Universität Basel) Statement anlässlich der Pressekonferenz vom 22. Juni 2016 zur Volksinitiative Kanton Basel-Stadt Grundrechte für Primaten Meine Damen und Herren Ich freue mich sehr mit Meret Schneider, Adriano Mannino, Tobias Sennhauser und Raphael Neuenburger auf diesem Podium sitzen zu dürfen. Das sind vier Menschen, deren Engagement […]

Weiterlesen

Eine vegetarische/vegane Ernährung rettet Billionen von Leben, nicht Millionen

Eine aktuelle Studie der Oxford-Universität stellte fest, dass die weltweite Einführung einer vegetarischen Ernährung bis 2050, durch die Verringerung der Sterblichkeitsrate um 6 bis 10 Prozent, 5 bis 8 Millionen Leben retten würde. Die Studie behandelt eine wachsende Anzahl von Forschungsergebnissen, die belegen, dass eine weltweite Reduktion des Fleischkonsums den wichtigsten Umweltproblemen der Zukunft vorbeugen […]

Weiterlesen

Medienmitteilung: Mehr Tiere leiden für Tierversuche – noch viel mehr leiden für die Schweizer Nutztierhaltung

BASEL, 10.07.2015: Über 12’000 Tiere haben 2014 in Tierversuchen qualvolle Schmerzen oder dauerhafte Schäden erlitten und waren Versuchen des Schweregrades 3 ausgesetzt – 1000 Tiere mehr als im Vorjahr. Der Bundesrat möchte Tierversuche in der Forschung einschränken und will die Forschung ohne Tierversuche gezielt fördern. Sentience Politics lobt diesen Schritt, weist jedoch auf das massiv […]

Weiterlesen

Was die Medien über den Veganismus denken

“Die Folgen des hohen Konsums von Fleischprodukten werde von der Schweizer Politik mehrheitlich ignoriert, kritisiert Sentience Politics. Dabei sei die Fleischproduktion mit vielen Problemen verbunden – Klimawandel, Umweltverschmutzung, Welthunger und Wasserknappheit, antibiotikaresistente Bakterien sowie enormes Tierleid.” — Auszug aus der Medienmitteilung der SDA Mit Nationalrätin Aline Trede, Nationalrat Balthasar Glättli und Meret Schneider, Co-Präsidentin der […]

Weiterlesen

Die Freiheit des Einzelnen… Immanuel Kant vs. Sentience Politics?

Daniel Bösiger meinte in einer Tagesanzeiger-Kolumne, seine Freiheit werde durch die Sentience-Initiative eingeschränkt: «Schon Kant hat sinngemäss erklärt, wie viel Freiheit der Einzelne beanspruchen kann: so viel, dass diejenige des anderen nicht tangiert wird. In diesem Sinne ist es toll, wenn freiwillig vermehrt vegane Gerichte angeboten werden. Weniger toll ist es jedoch, wenn ich Lust auf Fleisch habe und […]

Weiterlesen

Replik auf Florianne Koechlins Artikel

„Wir brauchen Kühe und dazu gehört das Schlachten“ in der Tages Woche vom 20.9.2014 Es freut mich, dass Florianne Koechlin das Interview mit mir in der TaWo vom 12.09. zum Anlass für einen Kommentar genommen hat, denn ich schätze ihre Arbeit, ihr Engagement und wünsche mir mehr gehaltvolle öffentliche Diskussionen zum Thema. Die Agrar-Welt, die sie beschreibt, […]

Weiterlesen

Wenn gut nicht gut genug ist

Im Beitrag der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) “Fleischessen gehört zu einem guten Leben“, erschienen am 20. August 2014, gibt der Ethiker und Theologe Markus Huppenbauer, Professor an der Uni in Zürich, seine Sichtweise über das richtige Essenverhalten und den darüber geführten Diskurs wieder. Die Argumentation gibt in vielerlei Hinsicht Anlass zur kritischen Diskussion. (Fotografie: Celia Fässler, Latura […]

Weiterlesen

Die WOZ und die Grundsatzfrage: Grundrechte für Tiere?

Die WOZ schrieb über Sentience Politics und begann mit: «Es gibt Dinge, über die lässt sich fast nicht streiten. Zum Beispiel über die Frage, ob es Menschen erlaubt ist, Tiere zu melken oder zu töten. Wer das Lebensrecht von Tieren absolut setzt – und dafür lassen sich durchaus Argumente finden –, wird kaum über Nützlichkeitsabwägungen diskutieren wollen.» An dieser […]

Weiterlesen

Über Hunde, Schweine und Doppelmoral

Die Basler Zeitung (BaZ) berichtete am 24.06.2014 über einen Fall von Tierquälerei: «Nadja Wüthrich ist noch immer ausser sich, die Geschichte lässt ihr keine Ruhe. Die Präsidentin des Tierschutzbunds Basel wurde vor einigen Tagen von Bewohnern eines Mehrfamilienhauses in Muttenz alarmiert. Hunde in einer Dachwohnung würden unaufhörlich bellen, die Mieter seien nicht zu Hause, jemand müsse […]

Weiterlesen

Mensch, Bakterien, Ernährung: Eine komplizierte Dreiecksbeziehung mit Folgen

Dieser Artikel ist eine Antwort auf das Interview mit Udo Pollmer, welches am 25. April auf 20min.ch erschienen ist. Der Autor dieser Replik ist der Ansicht, dass Udo Pollmers Meinung der Polemik wegen unvollständig ist und aktuelle Forschungsbefunde ignoriert. Zusätzlich vertritt der Autor die Position, dass die Realität weitaus facettenreicher und komplexer ist als Aussagen […]

Weiterlesen

Scheisse, vegane Menüs!

Alles über Mist, Gülle und andere Dünger-Argumente Wo ist das Problem? Überdüngung Was unter den Tisch fällt Aber was ist mit den Erträgen? Ideologische Grabenkämpfe Sentience Politics schlägt vor, dass Kantinen der öffentlichen Hand, die mehrere Menüs zur Auswahl haben, neu auch täglich ein veganes Menü anbieten. Damit die kulinarische Qualität der Menüs stimmt, schlägt Sentience […]

Weiterlesen

Extrawurst?

20minuten spricht von einer „fleischlosen Extrawurst“ – doch es geht gerade nicht um eine Extrawurst. Pflanzliche Menüs sind schliesslich als einzige für wirklich alle geeignet (Fleischesser, Flexitarierinnen, Vegetarier, Veganerinnen, Allergiker, Laktoseintolerante). Und wichtiger noch: Sie sind auch für alle von unserer Ernährung Betroffenen gut. Klima, Ressourceneffizienz und Tierwohl sind politisch zentrale Themen. Doch man habe Fleisch […]

Weiterlesen

Replik auf die ersten Medienberichte

Wir freuen uns über die zahlreichen Artikel zur Medienmitteilung vom 21.3.2014! Die NZZ am Sonntag beispielsweise hat getitelt “Veganer starten politische Offensive” und die Hauptanliegen unserer Initiativen genannt. In manchen Punkten wurde Sentience Politics allerdings missverständlich dargestellt. Dazu einige Klarstellungen: 1. Sentience ist kein Projekt nur von Veganen für Vegane. Zu den UnterstützerInnen von Sentience zählen ebenfalls VegetarierInnen, FlexitarierInnen und gerade […]

Weiterlesen

Wie viele % unterstützen die Sentience-Initiativen? Framing und Nudging

20minuten hat getitelt „Vegane Menüs sollen Pflicht werden“ und die LeserInnen gefragt: «Sind Sie dafür, dass in öffentlichen Kantinen ein tägliches veganes Menü Pflicht sein soll?» Bisher beantworten in dieser (nicht-repräsentativen) Umfrage 42% die Frage mit Ja. Wie rational sind diese Antworten, d.h. wie stabil wären sie bei zusätzlichem Nachdenken? Zu prüfen wäre u.a., wie […]

Weiterlesen

Warum Sentience Politics?

Sentience Politics setzt sich auf politischer Ebene für das Wohl aller empfindungsfähigen Wesen ein. “Sentience” bezeichnet das Bewusstsein bzw. die Empfindungsfähigkeit – und insbesondere die Fähigkeit, Glück und Schmerz, Freude und Leid zu empfinden. Neben Menschen besitzen auch nicht-menschliche Tiere diese Fähigkeit. Sie begründet wesentlich, warum wir von Rechten profitieren können und in ihrer Abwesenheit […]

Weiterlesen

NEWSLETTER

Wir halten Sie über unsere Aktivitäten und aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden.

UNTERSTÜTZEN SIE UNS